ROLF WACHA

 


GET IT HERE

Architekt

Geboren in Deutschland, Juni 1981.

Rolf Wacha absolvierte sein Architektur Studium in Frankfurt am Main und  Diplomierte 2009  an der University of applied science im Bereich Hochbau.

 

Whärend seiner Ausbildungsphase arbeitete Wacha für diverse Architekturbüros wie JSK Joos & Partner, MACK & Co, Frick & Frick.

 

2011 erfolgte die Aufnahme in die Architektenkammer Hessen.

2013 folgte er seinem Wunsch der Selbständigkeit und gründet sein eigenes Büro.  2013 - 2014 wurde ein weiteres Brüo (WALKER&WACHA) gemeinsam mit der Interior Designerin Greta Cronauer gegründet. Das besagte Büro wurde in den folgejahren bis 2019 als die WAWA Design GmbH geführt.

 

In der gesamten Zeit wurde die Entwicklung vom bauen im Bestand bis hin zum gestalten der Innenräume, im privat und Objektbereich, immer mehr zum Hauptaugenmerk.

 

 

„Das spannende an der Vielfalt der Sanierung in Verbindung mit Interior ist die vollumfängliche Betreuung der Bauherrn.“

Im Interview

 

Wer hat dich in deinem Werdegang inspiriert?

Urgroßvater Wacha, Mies van de Rohe, Gerhard Richter, Zaha Hadid, Damien Hirst, Nuno Viegas, Tadao.

 

Wenn du ein Gebäude wärest, welches würdest du sein?

Ein altes Gebäude, eines das den Stil und die Nutzungen jeder der Personen in sich trägt die es benutzten. Es wäre modern aber alt, klassisch aber aufregend, zum Wohnen, Leben, Arbeiten und Feiern.

 

Wenn du eine Tapete wärest, welche würdest du sein?

Pierre Frey, Palazzo!

 

Wenn du eine Caparol Icon Farbe wärest, welche würdest du sein?

Nr 65, Skater. Ein Blauton der elegant aber dennoch lässig wirkt, je nach Einsatzbereich!

 

Wenn du ein Material wärest, welches würdest du sein?

Holz.

© Rolf Wacha Architektur & Interiors

[tippen zum Vergrößern]